Alle Artikel in der Kategorie: Bericht

Das war die Sportwoche 2017

Am vergangenen Wochenende fand die Sportwoche des MTV Schandelah-Gardessen statt. Neben dem Netopsie-Cup der 1. Herren und dem Pets-Design-Cup der 2. Herren fanden zudem das Kleinfeldturnier, der „Fritz-Schulz-Cup“ sowie der Dorfklassiker Oberdorf gegen Unterdorf statt.

Der Netopsie-Cup begann am letzten Donnerstag mit den Halbfinalpartien zwischen dem MTV Schandelah-Gardessen und dem FC Rautheim sowie dem BSC Acosta II gegen den TV Mascherode. In der Auftaktpartie unterlag der MTV dem FC Rautheim mit 2:1. Der TV Mascherode sicherte sich durch ein 5:4 im Elfmeterschießen das 2. Finalticket.
Am Sonntag, dem 30.07.2017 fand zunächst das Spiel um Platz 3 statt. Der MTV sicherte sich noch Platz 3 durch 2 Tore von Philipp Stucki und beendete die Partie mit 2:1 gegen den BSC Acosta II. Im Finale standen sich der FC Rautheim und der TV Mascherode gegenüber. Durch die örtliche Nähe der beiden Teams rechnete man mit einer hitzigen Partie und mit kontroversen Auseinandersetzungen zwischen den Fanlagern. Es verlief aber sowohl auf, als auch neben dem Platz alles ruhig und man trug das Finale fair auf dem Platz aus. Nach der Führung durch Mascherode in der 1. Halbzeit konnte der FC Rautheim in der 2. Halbzeit ausgleichen und sicherte sich am Ende durch ein 4:3 im Elfmeterschießen den Turniersieg. Sowohl Zuschauer, als auch Veranstalter und Cup-Sponsor Netopsie waren zufrieden mit dem Verlauf des Turniers und das sich keine Spieler langfristig verletzt haben.

Sportwoche hat begonnen.

Bereits gestern startete die Sporwoche des MTV mit dem Netopsie-Cup. Im Auftaktspiel unterlag die 1. Mannschaft des MTV dem Team aus Rautheim knapp mit 2:1. Im zweiten Spiel konnte sich der TV Mascherode gegen den BSC Acosta 2 im Duell vom Punkt durchsetzen. Weiter geht es in diesem Cup mit den Begegnungen:

Sonntag 13:00 Uhr – Spiel um Platz 3: MTV Schandelah-Gardessen I : BSC Acosta II

Finale um 15:00 Uhr: TV Mascherode : FC Rautheim

Heute steht der Pet’s Design-Cup ab 18:00 Uhr auf dem Programm, bei dem die Zweitvertretung des MTV versuchen wird, sich gegen die drei anderen Teams durchzusetzen.

Cheerleader erfolgreich bei den eurocheermasters

Am Samstag, den 27.Mai 2017 nahmen die Cheerleader des MTV Schandelah-Gardessen e.V. an einer offenen Meisterschaft – den eurocheermasters, einer Open Air Veranstaltung auf der Seebühne in Magdeburg teil.

Die Tiny DRAGONS, das mit 18 Mädchen in der Kategorie Peewee Cheer Level 1 an den Start ging, konnten sich von 19 Teilnehmenden Teams den 14 Platz ergattern. Die DRAGONS Infinity mit insgesamt 25 Mädchen, das in der Kategorie Junior Allgirl Level 5 teilnahm, holten sich die Bronze Medialle und konnten sich den Platz vom Vorjahr erhalten.

Ein Erfolgreicher Tag für die Cheerleader aus Schandelah. Wenn auch Du ein Teil der DRAGONS werden möchtest, so kannst Du ab sofort bis zu den Sommerferien jeden Dienstag an dem Training der Teams
teilnehmen. 6-11 Jahre von 16:45 – 18:30 Uhr, 12-15 Jahre 17:30 – 19:30 Uhr, ab 16 Jahren 18:00 – 20:00 Uhr jeweils in der Turnhalle der Grundschule Schandelah.

Tennis-Schleifchenturnier beim MTV

Nachdem fleißige HelferInnen unsere Tennisanlage hervorragend vorbereitet hatten, wurde die Saison 2017 am 1.Mai mit einem Schleifchenturnier eröffnet. Bei kühlem aber doch heiterem Wetter schlugen Anfänger und Fortgeschrittene die ersten Bälle des Jahres.

Auch die Gemütlichkeit kam bei Bratwurst, Kuchen und Getränken nicht zu kurz. An dieser Stelle noch einmal Lob an alle Mitglieder, die für diesen gelungenen Auftakt gesorgt haben!

103 Sportabzeichen verliehen

Deutsches Sportabzeichen – 103 Sportabzeichen und 8 Familienurkunden von 2016 wurden am 24.03.2017 im Sportheim des MTV Schandelah-Gardessen verliehen.

Der 1. Vorsitzende – Friedrich-Wilhelm Wolter – eröffnete die Sportabzeichenverleihung mit der Begrüßung aller Sportlerinnen und Sportler und alle anwesenden Gäste. Vom Kreissportbund Wolfenbüttel begrüßte er Frau Kerstin Prediger und vom MTV den Ehrenvorsitzenden Fritz Schulz. F.-W. Wolter beglückwünschte alle erfolgreichen Sportabzeichenabsolventen und bedankte sich bei dem Sportabzeichenteam (Rita Dittbrenner / Angelika Kerbs / Martina Czerner) für die geleistete Arbeit der Sportabzeichenabnahmen 2016. Er übergab dann die Leitung der Verleihungszeremonie an die Stützpunktleiterin Rita Dittbrenner.

R. Dittbrenner hat für die Gäste einmal kurz erläutert, was für Leistungen erbracht werden müssen um das Sportabzeichen zu erlangen: Es gibt vier Disziplinen „Ausdauer / Kraft / Schnelligkeit / Koordination“, die nach Alter der Teilnehmerinnen/Teilnehmer eingestuft sind. Außerdem muss eine Schwimmfähigkeit nachgewiesen werden. In jedem Bereich gibt es bis zu fünf Übungen, von denen eine erfolgreich erfüllt sein muss. Durch ein Punktesystem in jeder Disziplin werden diese dann für ALLE Disziplinen zusammengezählt und so ergibt sich dann das erfolgreiche abgeschlossene Sportabzeichen für das Jahr in Bronze, Silber oder Gold. Eine Verleihung einer Urkunde ist immer etwas Besonderes! Hier speziell das „Deutsche Sportabzeichen“. Das Deutsche Sportabzeichen ist ein Ordensabzeichen! Man kann/darf und sollte es mit Würde tragen!

Mit viel Spaß, Freude und großem Ehrgeiz sowie bei jeder Wetterlage waren die Jugendlichen und die Erwachsenen beim Training und den Abnahmen für die einzelnen Disziplinen dabei um das Deutsche Sportabzeichen zu erwerben. Zum Jahresende 2016 konnte das Sportabzeichenteam sich sehr über die 103 erfolgreich abgeschlossenen Sportabzeichen (56 Jugendliche und 47 Erwachsene) freuen. Auch konnten wieder 8 Familienurkunden überreicht werden.

Obwohl es zum Vorjahr (111 Abzeichen) einen kleinen Rückgang gab, waren wieder Neuzugänge zu vermelden; bei der Jugend waren es 16 und im Erwachsenenbereich 8 Sportler die sich gefunden haben um sich an den Leistungen des Deutschen Sportabzeichens zu messen. Gerade im Erwachsenenbereich ist es sehr erfreulich, dass sich so viele Sportler für das Sportabzeichen interessiert haben und an dem Training und den Abnahmen teilgenommen haben.

Das Sportabzeichenteam hat aus dem Jugendbereich Louisa Brandt für die erfolgreiche 10jährige Teilnahme am Sportabzeichen geehrt. Als Anerkennung dafür erhält sie ein kleines Präsent vom MTV.

Kerstin Prediger vom Kreissportbund hat den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zur erfolgreichen Prüfung gratuliert und dazu aufgerufen weiterhin so erfolgreich weiter zu machen. K. Prediger machte noch einmal deutlich, dass es sehr erwähnenswert ist, dass beim MTV so viele Familien bei dem Sportabzeichen-Familienwettbewerb mitgemacht haben. Sie ehrte und würdigte die Arbeit des Sportabzeichenteams und fand es großartig wie das Team hinter dem Deutschen Sportabzeichen steht. Vom Kreissportbund überbrachte sie ein Geldgeschenk, das für evtl. Anschaffungen genutzt werden könnte. Sie wünschte dem Sportabzeichenteam und den aktiven Sportlern einen guten Start ins Sportabzeichenjahr 2017.

Das Sportabzeichenteam beglückwünschte alle aktiven Sportlerinnen und Sportler und hat die Sportabzeichen 2016 verliehen an:

Protokoll der Mitgliederversammlung 2017

Hier findet Ihr das Protokoll der letzten Mitgliederversammlung zum Nachlesen:

.pdf-Datei herunterladenProtokoll der Mitgliederversammlung 2017

Cheer-Camp der Dragons

Am Samstag, den 04. März 2017 trafen sich rund 115 Cheerleader zwischen 6 und 21 Jahren in der Turnhalle der Grundschule Schandelah. Die DRAGONS Cheerleader vom MTV Schandelah-Gardessen e.V. luden zum 8. Allround-Day-Camp ein. Die Teams aus Essinghausen, Gifhorn, Hämelerwald und Gamsen haben die ausführlichen Grundbausteine für das Cheerleading kennengelernt und mit Bravour gemeistert. Das Camp wurde in 6 Stunden mit einem Tanz, sowie Stunts, Jumps, Tumbling und Pyramiden absolviert.

Am Ende des Camps wurde eine Mini-Meisterschaft ausgerichtet, in dem auch jedes Team einen Preis erhielt. Außerdem erhielt jedes Mädchen zur Erinnerung eine Medaillie. Alle Teilnehmer hatten einen riesen Spaß und freuen sich auf das nächste Jahr, wenn das nächste Camp der Dragons ausgerichtet wird.

Abteilungsberichte zur JHV

Die Berichte der Abteilung zum abeglaufenen Jahr 2016:

Berichte der Abteilungen 2016.pdf

Viel Spaß beim Lesen. 🙂

Dragons bei den germancheermasters in Lemgo

Am 3. Dezember 2016 nahmen die Cheerleader des MTV Schandelah-Gardessen e.V. an einer internationalen verbandsunabhängigen Meisterschaft teil – die germancheermasters in Lemgo.
Die zwei Teams aus Schandelah nahmen in der Kategorie Peewee Cheer Level 1 sowie in der Kategorie Junior Allgirl Cheer Level 5 teil und konnten mit ihren Können überzeugen.
Die Tiny DRAGONS, das Peewee Team im Alter zwischen 6 und 10 Jahr, konnten den 11. Platz von insgesamt 15 Teams erzielen. Die DRAGONS Infinity, das Junior Team im Alter zwischen 12 und 18 Jahre, konnten sich von 8 teilnehmenden Teams den 3. Platz ergattern und somit Bonze für die Mädchen aus Schandelah holen.

MTV Schandelah gewinnt nach starker 2ter Halbzeit 96 zu 69 gegen den Aufsteiger TuS Hohnstorf / Elbe !!!

[Basketball 1.Herren]
Im zweiten Heimspiel der Oberligasaison war der Aufsteiger aus Hohnstorf zu Gast in der Bezirksporthalle Cremlingen. Schandelah musste in diesem Spiel auf Sebastian Pöschel und Heiko Lange verzichten. Für Pöschel rückte Patrick Völker in die Startformation. Das erste Viertel verlief ausgeglichen. Im Angriff konnte der Gast den Zug zum Korb nicht verteidigen und so kam der MTV immer wieder zu leichten Punkten am Korb. Aber der Zugriff in der Verteidigung stimmte nicht und so stand es 18 zu 18 nach 10 min.