Volleyball

Volleyball wird beim MTV Schandelah-Gardessen in Form einer Spielgemeinschaft, den West Elm Volleys, aus MTV Schandelah-Gardessen, TuS Cremlingen und TSV Destedt angeboten.

Die Spielgemeinschaft besteht jetzt aus den drei Vereinen: MTV Schandelah-Gardessen, TuS Cremlingen und TSV Destedt und heißt West Elm Volleys. Drei Mannschaft nehmen aktiv am Spielbetrieb teil:

Herren – Landesliga 6
Spielplan und Termine

Damen – Regionsoberliga Braunschweig Mitte
Spielplan und Termine

U13 weiblich – Jugendspielrunde und Regionsmeisterschaften
10.02.13 Ort noch unbekannt – Jugendspielrunde

Die Damen und Herren tragen ihre Heimspiele in Cremlingen aus. Die Spielstätte der U13-Mädchen steht noch nicht fest.

Trainingszeiten und Trainer

Kinder:
Mo 15:00 – 16:00
Anneke Schmidt in Cremlingen

Damen und Herren:
Mo 20:00 – 22:00
Rainer Feldt & Kai Sternitzke in Cremlingen

Damen:
Mi 19:00 – 20:00
Rainer Feldt in Cremlingen

Kinder und Jugendliche:
Do 16:30 – 18:00
Rainer Feldt in Schandelah

Herren:
Do 20:00 – 22:00
Kai Sternitzke in Destedt

Freizeit:
Do 20:15 – 22:15
Susanne Pöschel in Schandelah

Volleyball im MTV

Obwohl das Rückschlagspiel Volleyball bereits vor 90 Jahren entwickelt wurde und mit 70 Millionen Aktiven hinter Basketball zu den populärsten Sportarten der Welt gehört, wird es erst 1972 nach den Olympischen Spielen in München in Deutschland gespielt. Im Rahmen dieser Entwicklung wurde im Februar 1975 eine Volleyballabteilung im MTV Schandelah-Gardessen gegründet.

hinten: M.Eichenlaub, A.Hobus, A.Böhme, R.Nielebock, D.Böhme, M.Lippe
vorn: M.Böhme, U.Stucki, F.Wiesenborn und K.Korbach

Als Abteilungsleiter fungierte Karl Hillert, und das Training leitete Armin Hobus. Nach einigen Freundschaftsspielen und einer Aufbaurunde im Bezirk Braunschweig konnte eine Mixedmannschaft aus Schandelaher Mädchen und Jungen erste Erfolge vorweisen. Leider konnte man diesen Anfangsschwung nicht konservieren, so dass erst 1979 mit der Rückkehr von A.Hobus als Trainer und Abteilungsleiter Klaus Korbach eine erfolgreiche Entwicklung, die 20 Jahre später mit dem Aufstieg in die Oberliga endete, angestoßen wurde. 1980 umfasste die Abteilung 10 weibliche und 15 männliche Mitglieder im Alter von 14 – 20 Jahren aus Schandelah, dazu kamen noch 5 „ältere“ Mitglieder.

hinten: Frank Wiesenborn, Carsten Schünemann, Torsten Heine, Jürgen Klante, Klaus Korbach, Torsten Kobbe
vorn: Holger Brandt, Alf Böhme, Dirk Jürgens, Ingo Langemann, Klaus Böhme

In der der Saison 1980/81 war es soweit: Eine Herrenmannschaft des MTV Schandelah-Gardessen startete in der Kreisliga Wolfenbüttel/Salzgitter und konnte auf Anhieb den 3. Platz belegen. Außerdem gelang es zum 1. Mal den Kreispokal des Kreises Wolfenbüttel nach Schandelah zu holen. Neben der 1.Herrenmannschaft spielte noch eine gemischte Mannschaft in einer Aufbaurunde des Kreises Helmstedt mit.
1984 gründete sich, bedingt durch Zu-und Abgängen von Spielern, eine Spielgemeinschaft mit unserem Nachbarverein TV Bornum. Dadurch konnte die 1.Herren in der Bezirksklasse und die 2. Herren in der Kreisliga spielen. Nach 3-jährigem Bestehen stieg die Spielgemeinschaft Schandelah/Bornum sogar in die Bezirksliga auf.

Schandelaher Volleyballer 1990, Bildmitte Walter Junge

1988 schafften dann die Schandelaher allein den Aufstieg in die Bezirksklasse und eine Woche später wurde auch noch der Kreispokal gewonnen.

Bedingt durch den Bau einer Großhalle in Cremlingen und durch den Zugang eines versierten Trainers mit Regionalliga-Erfahrung wurde nun eine Spielgemeinschaft mit dem TuS Cremlingen gebildet.Die Handschrift von Walter Junge unterstützt von Holger Brandt ließ nicht lange auf sich warten. Es bildete sich wieder eine Damenmannschaft, und in die Saison 90/91 startete wir mit zwei Herren- und einer Damenmannschaft, die auf Anhieb in die nächst höheren Klassen aufstiegen.

Damenmannschaft 90/91 mit ihrem Trainer W.Junge

Die weitere Entwicklung liest sich wie ein Bilderbuch: 91/92 Bezirksklasse – 92/93 Bezirksliga – 93/94 Bezirksliga – 94/95 Landesliga – 95/96 Verbandsliga – 96/97 Verbandsliga – 97/98 Oberliga. Die besten Ex-Schandelah/Cremlinger schafften es bis in die 2.Bundesliga.

Parallel dazu erreichten die 2.Herren die Bezirksliga und die Damenmannschaft die Bezirksklasse. Ein weiteres Highlight war das beliebte „Volleyballturnier am Elm“ für Damen und Herren von 1990 –2001. Es wurde in drei Hallen gespielt mit Zeltübernachtung und Fete. Die Mannschaften kamen sogar aus Hamburg und Berlin aus Schleswig-Holstein und Sachsen-Anhalt. 1994 und 1995 stand die Spielgemeinschaft ganz oben auf dem Siegertreppchen.

Oberliga Mannschaft 1997 – hinten links: Trainer W.Junge

Darüberhinaus wurde 1995 auch die Jugendarbeit ausgeweitet, es spielte erstmals eine weibliche Jugendmannschaft im Bezirk.

Da sich Holger Brandt beruflich verändete, -die Abteilungsleitung übernahm 1999 nach einem kurzen Zwischenspiel Fred Bauschke-, und auch Walter Junge und andere Spieler ihren Wohnort verlegten, konnten die Erfolge nicht fortgeführt werden.

Damenmannschaft Schandelah/Cremlingen im April 2005 mit den Cheerleadern aus Schandelah

Die Damenmannschaft löste sich 2002 und die Herrenmannschaft 2009 auf, aber der Nachwuchs stand schon bereit.

Seit 2005 gibt es wieder eine Damenmannschaft, und als dann Rainer Feldt die Abteilungsleitung und das Training übernahm, konnten zusätzlich eine U12-, eine U14- und eine U16 Mannschaft aufgebaut werden.

Erfreulich ist auch die Entwicklung im Freizeit-Volleyball. Schon seit 2001 treffen sich jung und alt unter der Leitung von Susanne Pöschel in Schandelah.

Freizeit-Volleyball in der Schandelaher Sporthalle

Im Jahr 2009 wurde auch die lang herbeigesehnte Beach-Volleyballanlage fertiggestellt. Dies geschah unter engagierter Mithilfe der Abteilungsmitglieder, die dann mit Hobby-Mannschaften aus dem Dorf bei herrlichem Wetter ein super Einweihungsturnier spielten.

Auch konnte am nächsten Tag noch ein erstes Männerturnier veranstaltet werden. Beide Turniere sind Ende August bereits zum festen Termin geworden. Zurzeit befinden wir uns in einer neuen Aufbauphase und Neuorientierung. Aber für die Zukunft stehen genug hoffnungsvolle Volleyballbegeisterte bereit, um unseren schönen Sport wieder zu neuen Erfolgen zu führen.

1.BeachVolleyball-Turnier im August 2009

Klaus Korbach